Gert G. von Harling
Gert G. von Harling

Hier finden Sie mich

Gert G. von Harling

Posener Str. 5

21337 Lüneburg

Kontakt

Sie erreichen mich telefonisch unter:
+49 41 31 5 49 02
oder nutzen Sie wahlweise unser Kontaktformular.

 

In Schleswig Holstein haben bisher 20 Grundbesitzer für ihr Land Jagdverbot beantragt. Eine Änderung des Bundesjagdgesetzes ermöglicht es Grundeigentümern mit weniger als 75 Hektar Fläche, die Jagd aus ethischen Erwägungen zu verbieten.

G.G.v.H.

 

 

Das Borneo-Nashorn, die kleinste Rhinozeros-Unterart, gibt es seit etwa 20 Millionen Jahren, ist vom Aussterben bedroht. Nach Schätzungen leben weltweit nicht mehr als 100 Exemplare, und die Zucht in Gefangenschaft ist die einzige Möglichkeit zur Arterhaltung.

Seit 1984 wurden laut der Organisation Save The Rhino International 40 Borneo-Nashörner in Malaysia und Indonesien in Zoos und Reservaten auf der ganzen Welt untergebracht. Die meisten von ihnen sind mittlerweile gestorben, ohne Nachkommen zu hinterlassen. Am erfolgreichsten bei der Vermehrung von Borneo-Nashörnern in Gefangenschaft war der Zoo von Cincinnati in den USA. Dort kamen zwischen 2001 und 2007 drei Kälber zur Welt. Tierschützer befürchten, dass der Nachwuchs nicht ausreicht, um das Aussterben zu verhindern.

G.G.v.H.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gert G. von Harling